Bilderberg Bellevue Dresden
Zimmer
1 Zimmer, 1 Erw., 0 Kinder
Zimmer
-
1
+
Erw.
/Zimmer
-
1
+
Kinder
/Zimmer
-
0
+
Erw.
Kinder

Bis zu 10% sparen WLAN gratis
Hier mit Bestpreisgarantie buchen!

BELLEVUE DRESDEN: NEUER NAME, BEWÄHRTE TRADITION

Am 1. Jänner 2020 übernahm die renommierte niederländische Hotelmarke Bilderberg das Dresdner Bellevue Hotel an der Elbe. So wird aus dem The Westin Bellevue Hotel Dresden nun das Bilderberg Bellevue Hotel Dresden. Gäste können sich über die kostspielig renovierten Zimmer und Suiten und das gewohnt traditionelle Ambiente freuen.

Von historischer Kanzlei zum größten Hotelkomplex Dresdens

Die Geschichte des berühmten Hauses begann im Jahre 1724. Denn da entwarf der Baumeister der Dresdner Frauenkirche – George Bähr – das Gebäude im Barockstil. Neun Jahre später erwarb es der Sächsische Hof und baute es zur Kanzlei um

Die Pläne dafür stammen von Matthäus Daniel Pöppelmann. Er erbaute auch den berühmten Dresdner Zwinger. Danach beherbergte es fast 200 Jahre lang verschiedene Ministerien.

Das Gebäude überstand die Bomben von 1945 unbeschadet. Trotzdem sollte es 1950 abgerissen werden. Doch die Proteste der Bürger konnten dies verhindern. 1980 sollte das Barockhaus einem neuen Hotelkomplex weichen. Auch diese Pläne wurden durch zahlreiche Initiativen gestoppt.

Schließlich entschied man, die barocke Bausubstanz in ein neu zu entwerfendes Hotel zu integrieren. Dies war die Stunde der Geburt des heutigen Bilderberg Bellevue Dresden.

Ein japanisches Unternehmen verwirklichte die Pläne zwischen 1982 und 1985 nach höchsten Standards. Es erhielt einen Wellness- und einen Kongressbereich. Außerdem bekam die Gartenanlage mit Kirschbäumen und Skulpturen einen neuen Schliff.

Geschichte Dresdner Hotel

Das Bilderberg Dresden – Tradition in neuem Gewand

Während der letzten Jahrzehnte wechselten sich viele Investoren bei der Führung des Hauses ab. So begann es als Teil von Interhotel und wechselte schließlich zur Maritim Hotelgesellschaft. Später gehörte es zu Starwood Hotel & Resorts, dann zur Blackstone Group.

Mit Anfang 2020 ist nun Bilderberg die neue Marke des Bellvue Hotels. Das Unternehmen führt mehrere renommierte Hotels in den Niederlanden. Seine Häuser sind berühmt für den exzellenten Service, die schönsten Lagen und luxuriöse Ausstattung.

Das Bilderberg Bellevue Hotel Dresden ist der erste Standort außerhalb der Niederlande. Das Unternehmen investierte rund zehn Millionen Euro in eine umfassende Renovierung. Hierbei wurden die Bereiche für Banketts erneuert und die 340 Zimmer und Suiten überholt.

Die historische Fassade bleibt natürlich bestehen. So glänzt das Bilderberg Bellevue zukünftig durch eine einmalige Verbindung aus topmodernen Elementen und barocker Bausubstanz. Die Arbeiten sollen bis Ostern 2020 fertig sein.

Bilder Galerie „Die Geschichte“

Das neue Bilderberg Bellevue Hotel Dresden

Bilderberg beweist, dass Tradition und Moderne miteinander verschmelzen können. Damit entsteht eine sehr besondere Atmosphäre. Sowohl Privat- als auch Geschäftsreisende schätzen das einmalige Ambiente des Hauses.

Denn pro Jahr zählt das Bellevue Dresden rund 130.000 Gäste. Diese werden auch zukünftig die exzellente Küche des Restaurants Canaletto genießen und in der Café Bar Pöppelmann entspannen können.
Der neue Glanz der Zimmer und ihre luxuriöse Ausstattung garantieren einen unvergesslichen Aufenthalt im neuen Bilderberg Bellevue Hotel Dresden!

Bilderberg Bellevue Dresden

Ähnliche Beiträge

Wir sind weiterhin GREEN-zertifiziert!

Wir sind weiterhin GREEN-zertifiziert!

Nach unserem Nachhaltigkeits-Audit konnten wir unsere Green-Zertifizierung nicht nur verteidigen, sondern uns darüber hinaus in der Punkteanzahl um 20 Prozent verbessern.

Photovoltaikanlage offiziell eingeweiht

Photovoltaikanlage offiziell eingeweiht

Das Bellevue Hotel gewinnt als eine der ersten Hotelanlagen der Stadt Strom aus Sonnenenergie. Auf dem Dach wurde eine 2.000 Quadratmeter große Photovoltaikanlage installiert.

ANRUFEN

BUCHEN